Acht Sangesbrüder gründeten im Jahre 1924 den Verein, dem schon bald 30 aktive Sänger angehörten. Der Männerchor bereicherte alle örtlichen Veranstaltungen mit seinem Gesang, er trat bei auswärtigen Sängerfesten auf und erzielte bereits unter seinem ersten Dirigenten Michael Lehnert beachtliche Erfolge bei Wett- und Wertungssingen.
Die politischen Ereignisse 1933 und der nachfolgende Weltkrieg unterbrachen die Vereinstätigkeit, die kurz nach Kriegsende aber wieder aufgenommen werden konnte. Als in den folgenden Jahrzehnten immer weniger Männer zum Singen kamen, konnte der Chor seinen Leistungsstand nicht mehr aufrecht erhalten. Deshalb entschlossen sich die Männer, auch Frauen in ihre Reihen aufzunehmen und einen gemischten Chor zu gründen. Die Feuertaufe bestand der gemischte Verein bei seiner männlich-weiblichen Gesangsprobe am 20. August 1991 im Vereinslokal "zum Römerbrunnen", in dem bis heute gesungen wird. Seit nunmehr zehn Jahren haben die Frauen zwar nicht das "Sagen", doch sie stellen mittlerweile zwei Drittel der Stimmen. Seit März 1997 leitet Reinhard Bracht aus Noviand den Piesporter Chor. Mit 15 Auftritten im Jahr ist der Chor sehr aktiv. Er beteiligt sich auch an örtlichen Veranstaltungen und zeigt alle zwei Jahre im Wechsel sein gesanglichen Können beim Kirchenkonzert sowie beim Liederabend mit Gastchören in der Moseltalhalle. Als Gastsänger nehmen die Piesporter auch an Veranstaltungen in der Umgebung teil.



letzte Aktualisierung: 22.02.2002